Von Claus Hecking, Marc Widmann und Giannina Segnini |

… der Wettbewerb der Fahnen ist ein Wettlauf nach unten. Wer die billigsten Konditionen bietet, kriegt oft den Zuschlag. „Die Flagge zu wechseln ist heute so leicht, wie den Stromanbieter zu wechseln“, sagt Wolfgang Gregor, langjähriger Kapitän und Autor des Buches Der Kreuzfahrtkomplex, das im Spätherbst erscheinen und die Schattenseiten der Branche beleuchten soll. „Wenn Malta einen Cent mehr verlangt als Panama, dann wird umgeflaggt.“

http://www.zeit.de/2016/35/kreuzfahrtschiffe-flaggen-ausland-steuern-loehne-mitarbeiter